Router

Aus PK Hard- & Softwareberatung
Version vom 2. April 2011, 07:31 Uhr von PKabelka (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Router

Router- bzw. routing bezeichnet im eigentlichen Sinne eine Technik zum navigieren von Datenpaketen von einem Ziel zum anderen. Das passiert immer durch Software - jedoch kann man diese Software auf einem Server installieren und betreiben oder sich einen Hardwarerouter kaufen, auf dem eine mehr oder weniger leicht zu bedienende Oberfläche die Konfiguration der Software übernimmt. Switching und Routing wächst momentan aufgrund seiner Gemeinsamkeiten auch immer mehr zusammen sodaß Router mittlerweile auch Switche sind bzw. Switche auch Routen können.

Software

Softwarerouter können mit Servern aufgesetzt werden. Aufgrund der vielfälltigen Nachteile werden diese Router aber immer mehr durch Hardware-Router ersetzt.

Hardware

SoHo-Router

SoHo- bzw. Home-Office Router sind klassisch kleine Boxen, an denen meistens der DSL-Anschluss eines Providers und ein Netzwerkgerät per Kabel angeschlossen war. Die Funktionalität dieser Geräte ist jedoch in den letzten Jahren stetig gewachsen und geht weit über die Funktionalität klassischer Router hinaus. Moderne Router im SoHO-Bereich sind mittlerweile Gigabyte-Switche, Telefonanlagen, Firewall, Multimediaserver, NAS-Server, etc. in einem. Hier ist vor allem die Firma AVM mit ihren Fritz!Boxen führend.

Professionelle Router

Diese Router sind nur durch Speziallwissen richtig einzusetzen. Schwierig ist die konfiguration dieser Geräte teilweise über Command-Oberflächen. In Anbetracht der Vielzahl der Funktionen werden diese Router jedoch nur in professionellen Netzen eingesetzt.

Links

Infos
Routerhersteller